Elephant Nature Park

Wer in Chiang Mai Urlaub macht oder sich dort als Expat oder Digitaler Nomade niederlässt, sollte sich doch einen Tag die Zeit nehmen um den Park, der sich etwas mehr als eine Stunde nördlich von Chiang Mai befindet, aufzusuchen.

Was ist der Elephant Nature Park?

Der Elephant Nature Park ist KEIN ZOO!! Dieser Park ist das Zuhause von mehr als 70 Elefanten die in der Unterhaltungsindustrie, sowie als Arbeitssklaven in Thailand eingesetzt wurden. Sollten die Tiere nicht mehr gebraucht werden, so versucht man trotzdem noch einmal Geld aus den armen Tieren zu holen.Entweder sind sie zu alt, zu schwach oder haben eine zu schwere Verletzung.

Um so jünger um so teurer werden die Elefanten an den Park verkauft und die Preise fangen bei 2500 US Dollar an.

Aber nicht nur Elefanten gibt es in dem Park. Hier leben Hunde, Katzen und jede Menge Wasserbüffel die sich alle zusammen den Platz teilen.

Wie kommt man zum Elephant Nature Park?

Man kann ganz einfach online reservieren und wird dann direkt am morgen mit dem Minibus abgeholt.  Man kann aber auch einen Tag vorher zum Büro fahren und dort sein Ticket kaufen. Ebenfalls befindet sich dort der Treffpunkt, falls man nicht abgeholt werden möchte.  Das Büro befindet sich in der Ratmakka Road 1 in Chiang Mai

Wir haben für einen Tag und für zwei Personen 5000 Baht bezahlt. Wir sind dann morgens mit unserem eigenen Motorbike hingefahren und mit den nächsten Kleinbus los. Die Busse sind sehr modern und sicher.

Jede Gruppe die im Bus sitzt hat seinen eigenen Guide und diese Gruppe bleibt auch zusammen.

Was erwartet einem im Elephant Nature Park?

Während der Fahrt wird in einem Video erklärt was man darf im Park und was man vermeiden sollte. Außerdem lernt man die Gründerin kennen und man sieht ein sehr trauriges Video über die Behandlung der Elefanten in Thailand.

Sobald man im Park ankommt bekommt jede Gruppen einen großen Korb voll mit Essen und die Elefantenfütterung kann losgehen.Elephant Nature Park Thailand

Später läuft man dann durch den gesamten Park und lernt viele Elefanten und ihre Familien kennen. Ab und zu sieht man Hunde direkt neben den Elefanten. Diese Hunde wurden dann von den Elefanten akzeptiert und dürfen mit ihnen zusammenleben.  Momentan gibt es auch ein neu geborenes Baby, was aber geschützt werden muss.

Man muss sich vorstellen das pro Tag circa 100 Besucher im Park spazieren, aber dadurch dass die Gruppen sehr gut organisiert fällt das nicht weiter auf.

Später zur Mittagspause sieht man dann alle an den Tischen. Das Buffet ist rein vegetarisch/vegan und wir waren wirklich von der Auswahl positiv überrascht.

Wenn man sich über die einzelnen Elefanten erkundigt und von ihrem Schicksal erfährt, dann geht das ans Herz. Elefanten die knapp 90 Jahre alt sind und von Kindesbeinen gequält und missbraucht werden,  sind nur ein Beispiel wie grausam doch manche Menschen sein können.

Ich lief mit einem Elefanten für knapp zehn Minuten eine kleine Strasse, die zum Fluss führte hinunter und sie schaute mich dabei immer wieder an. Sein Blick war völlig leer und Tränen flossen ständig aus seinen Augen. Das waren sicher keine Freudentränen und diesen Augenblick werde ich auch nicht mehr vergessen.Marcel Gnauk Elephant Nature Park Thailand

Dieser Park gibt vielen Tieren ein neues Zuhause und man sieht viele Menschen aus den verschiedensten Ländern die freiwillig hier leben und helfen den Tieren doch zu zeigen das es noch gute Menschen gibt.Water Buffalo Elephant Nature Park

Für unseren Channel auf Mode.com haben wir im Elephant Nature Park ein Video gedreht was Dir einen kleine Einblick gewaehrt und Du siehst was Dich erwartet. Zum Video geht es HIER!

Your Next Cook Book Cover

SIGN UP AND GET YOUR NEXT COOK BOOK FOR FREE!

Sign up now for our monthly newsletter and get access to delicious recipes from around the world!

FOLLOW US…