Auf den Märkten von Athen gibt es wirklich alles und was man für knapp 15 Euro bekommt, ist schlichtweg unglaublich. Wenn man später kommt kann man sogar die Lebensmittel noch günstiger bekommen, denn dann geht das handeln los. Wir haben das aber nie gemacht, da es eh schon günstig ist und es einfach schöner ist, wenn man noch Auswahl hat und entspannt von einem Marktstand zum anderen schlendern kann. Für dieses Rezept haben wir Bohnen, scharfe Peperoni sowie Lauch und Paprika gekauft. Die Bohnen sind etwas dicker und ich empfehle jeden bei der dicke dieser Bohnen sie kurz im heißen Wasserbad abzukochen. Aber nicht zulange da sie noch knackig sein sollten..

Scharfe Grüne Bohnen

Zutaten

  • 200g frische Bohnen
  • 1/2 scharfe Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüner Paprika
  • 50g getrocknete Tomaten         (in Öl eingelegte Tomaten)
  • 1 Brise Kala Namak
  • Petersilie

Zubereitung

Die Bohnen waschen, putzen und in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Bei der Größe maximal 3 bis 4 Minuten im kochendem Wasserbad abkochen. Man kann kleinere Bohnen auch einfach so in die Pfanne geben. dann dauert aber der Bratprozess länger.

Den grünen Paprika waschen, putzen und in daumengroße Stücke schneiden. Was die Größe angeht bin ich kreativ. Mich interessiert es nicht ob das eine Stück nun länger oder grösser ist. Also nicht verrückt machen.

Die getrockneten Tomaten in Stücke oder Streifen schneiden. Knoblauch schälen und nun alles zusammen rein in die vorgehitze Pfanne .Peperoni in feine Stücke schneiden.

Verwendet am besten Kokosnussfett zum braten und kein Olivenöl. Wenn der gewünschte "Knackpunkt" für die Bohnen erreicht ist, dann einfach mit dem Kala Namak Salz würzen und mit dem scharfen Peperoni vermischen. Fertig​! Man kann natürlich auch normales Salz verwenden. Da die getrockneten Tomaten für meine Verhältnisse salzig genug sind, verwende ich wenig Salz. Ich versuche so wenig Salz wie möglich zu verwenden da ich persönlich kein "Salzfan" bin.

FOLLOW US…